Reime F R Insta

6 tipps für deine bachelorarbeit Richard david precht über tradition

Die erlaubende Kraft (die Fähigkeit) der l ' prägt sich von der maximalen Zahl (, fallend auf 1 mm in der optischen Darstellung speziell test- (die Welten) aus. Je höher als Auslösungsvermögen des Objektives, desto die Zahl der kleinen Details vom Objektiv.

Die Fotomaterialien, die in den Fotografien verwendet werden, haben eine bestimmte Sensibilität zu des Lichtes. Die Hauptbestandteile eines beliebigen Fotomaterials sind die Grundlage (der Unterlagen und ¡á¡Ñß±¡¡Ù® auf sie die lichtempfindliche Schicht. Nach ó¿ñÒ die Grundlagen werden die Fotomaterialien auf die photographischen Platten, das Foto und die Filme und die Fotopapiere unterteilt. Die Grundlage bei den photographischen Platten glas-, beim Foto - der Filme — aus den speziellen Sorten oder des Lawsans, und bei den Fotopapieren — aus dem dichten Papier oder der Pappe.

Alle Aufnahmeobjektive haben ñ¿áõÓáúÒ — die mechanische Einrichtung, die für die Veränderung ihrer relativen Öffnung dient. ­ wird gewöhnlich zwischen den Linsen des Objektives unterbracht und enthält etwas der Blumenblätter, bilden, einander, ungefähr die runde Öffnung überdeckend. Der Durchmesser der Öffnung ändert sich entsprechend bestimmt nach der Skala die Zwerchfelle K.Lepestkis sind mit vom Ring verbunden, der auf der Fassung fertig montiert ist. Auf dem Ring gibt es den Index, der sich bei der Wendung des Rings bezüglich der Skala verschiebt, der so dass bei der Wendung des Rings auf eine Teilung die Beleuchtungsstärke der optischen Darstellung, vom Objektiv, zweimal berechnet sind. Der Prozess der Veränderung der relativen Öffnung des Objektives heißt ñ¿áõÓáú¿Ó«óá¡¡«. Bei der Verkleinerung relativ «ÔóÑÓßÔ¿n (die Vergrößerung) neben der Senkung «ßóÑÚ±¡ßÔ¿ der optischen Darstellung nimmt die Tiefe des heftig dargestellten Raumes zu.

Die wichtigsten Teile aller Apparate sind die Kamera, das Objektiv, die Einrichtung für des Objektives, den Sucher, den Verschluss in der Mechanismus. Halbihre werden vollkommen õ«Ô«á»»áÓáÔÙ zusätzlich mit der Einrichtung oder eingebaut,, dem Selbstauslöser und ñÓÒú¿ von den Vorrichtungen ausgestattet.

Der Sucher ist für die Beobachtung der fotografierten Objekte zwecks der Auswahl des Punktes der Aufnahme, die die erwünschte Anordnung der Darstellungen der Objekte innerhalb der Null der Fachkraft gewährleistet (die erwünschte Kompositionskonstruktion die Fachkraft vorbestimmt. Oft ist der Sucher mit der Einrichtung für die Fokussierung des Objektives vereint.

In Betrieb gesetzt von der Wendung des gerieften Kopfes oder des besonderen Hebels (genannt vom Hahn), versetzt auf eine Fachkraft nach jeder Aufnahme. Gleichzeitig wird auf eine Teilung und den Zähler der Fachkräfte dabei übersetzt und es wird der Fotoverschluss aufgerichtet.

In den Verschluss zwei oder, gelegen unmittelbar vor dem Stammfenster des Apparates, »ÑÓÑÑÚáÔßn entlang der Ebene der Fachkraft. Bei ßÓáíáÔÙóá¡¿¿ des Verschlusses »ÑÓÑÑÚáÔßn der Länge nach oder quer über das Stammfenster eine für anderem; die Breite zwischen die Spalten kann. Als es gibt mehrere Geschwindigkeit ñó¿ªÑ¡¿n und je weniger Breite der Spalte. Desto weniger Extrakt. So wenn im zentralen Verschluss die Lichtstrahlen «ñ¡«óÑ¡¡« zu allen Punkten der Fachkraft handeln, so ist in ÞÔ«Ó den Verschluss die lichtempfindliche Schicht, das Grundstück hinter dem Grundstück konsequent, das heißt werden verschiedene Grundstücke der lichtempfindlichen Schicht zu verschiedener Zeit ausgestellt. Wenn beiden, so bringt es zur Ungleichmäßigkeit des Extraktes, mit der verschiedene Grundstücke der Fachkraft, was die Qualität des bekommenen Fotos verringert. In einigen Fotoapparaten wird der Fächerverschluss verwendet. Der Abart des Verschlußes ist. Für die Automatisierung des Prozesses der Bearbeitung verschiedene nach der Dauer statten die Verschlüsse der Fotoapparate oder mechanisch pery die Extrakte (gewöhnlich — die Bremsmechanismen den Typ, oder den elektronischen verwaltenden Einrichtungen aus.

Die swetonepronizajemaja Kamera, ist Körper õ«Ô«á»»áÓáÔá gleichzeitig. Innerhalb der Kamera werden «ß¡«ó¡ÙÑ die Knoten und die Mechanismen des Fotoapparates aufgestellt, und es sind ihre Verwaltungsorgane außen gelegen. Die Kamera hat das Netz für den Beitritt des Objektives. Bei ß«óÓÑÑ¡¡ÙÕ der kleinformatigen Fotoapparate hat den hinteren Klappdeckel. In ¡¿ª¡Ñ® die Teile der Kamera ist das Schnitznetz für die Anlage des Fotoapparates auf das Stativ gemacht.